ROTE RUNDE

EINLADUNG

Thema:

Die Ergebnisse der Bundestags-und Bürgermeister/innenwahl
im politischen Verantwortungsbereich unserer Basisorganisation
und ihre Konsequenzen.

Um die Einschätzung wird gebeten:

ALEXANDER KLOZOVSKI, stellv. Vorsitzender

Wir treffen uns am Dienstag,dem 24. Oktober 2017,
um 17.00 Uhr im ROTEN CAFE.

Um eine rege Diskussion wird gebeten.




ROTE RUNDE

Nach der Sommerpause trifft sich die

R O T E  R U N D E am Dienstag, dem 22. August 2017 um 15.00 Uhr, im Roten Cafe.

Einhundert Jahre nach dem "Sturm auf das Winterpalais" spricht

               Prof. Dr. Heinz Karl zu dem Thema:


"War die Große Sozialistische Oktoberrevolution   die Große Sozialistische Oktoberrevolution"?


 

 

ROTE Runde

  Unser Bundestagsabgeordneter

                              Thomas Nord,

   Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis 63, spricht am

                              Dienstag, dem 6. Juni 2017,

                     um 15:00 Uhr im Roten Café zu dem Thema:

"Das Wahlprogramm und die Wahlkampfstrategie der LINKEN

zur Bundestagswahl 2017."


Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.









ROTE RUNDE

DIe ROTE RUNDE beschäftigt sich in Vorbereitung

der BUNDESTAGSWAHLEN 2017 mit dem THEMA

      "Mitregieren oder opponieren --
      Schicksalsfrage einer linken Partei!"

WANN?:  am Dienstag, dem 11. April 2017 (15 Uhr)

WO?:      im ROTEN CAFÉ.

Ein Lesematerial zum Thema wird zur Verfügung gestellt.

ROTE RUNDE


         EINLADUNG

Die ROTE RUNDE begrüßt im Februar die Bürgermeisterin
von Eisenhüttenstadt

Genossin DAGMAR PÜSCHEL.

Sie spricht zu dem Thema:

"Erlebnisse, Erfahrungen, Ergebnisse - aus der Arbeit der linken
 Bürgermeisterin einer kleinen märkischen Stadt."

Dazu treffen sich die Mitglieder und Gäste der ROTEN RUNDE

am MONTAG, dem 27. 2. 2017, um 15.00 Uhr, im ROTEN CAFÉ.
 

ROTE RUNDE

                                                                                                                             

Am 17. Januar diskutieren die Mitglieder und Interessenten
den Entwurf einer Satzung, eines Statutes sowie der Arbeitsthemen 2017
der ROTEN RUNDE.

Ort: Rotes Café
Zeit: 15.00 Uhr

ROTE RUNDE

Die ROTE RUNDE geht am

Dienstag, dem 14. Juni 2016,

in die Sommerpause mit dem Thema:

"Ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion?
Ursachen des islamischen Terrors, IS u.a."

Die Diskussionsrunde findet wie immer um 15:00 Uhr
im Roten Café statt.

Gäste sind herzlich willkommen.

ROTE RUNDE

Die ROTE RUNDE beschäftigt sich erneut mit Transformationsfragen in der Landwirtschaft.

Diesem Gedankenaustausch dient ein Besuch in der Bauerngenossenschaft Wiesenau

ZILTENDORFER NIEDERUNG GbR.

am Dienstag, 24. 05. 2016.

Die Einladungen sind bereits an die Teilnehmer ergangen.

ROTE RUNDE

Die Rote Runde trifft sich am Dienstag, dem19. April 2016,
um 15.00 Uhr im Roten Cafe zu dem Thema:

       "POLEN - wir sind Nachbarn!"

Die Diskussion wird von Dietrich Schwarz eigeleitet.

Gäste sind wie stets herzlich willkommen.

 

 

ROTE RUNDE

Die Rote Runde trifft sich am Dienstag, dem 22. März

um 15.00 Uhr im Roten Café zu dem Thema:

DIE ERGEBNISSE DER UMWELTKONFERENZ VON PARIS

                - HOFFNUNG ODER ENTTÄÜSCHUNG ?



Die Enführung zum Thema hat Dr. Jürgen Loose übernommen.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

     

ROTE RUNDE

Es ist gelungen,den Koordinator der Abeitsgruppe

                       CUBA  SI

Genossen Jörg Rückmann zu einem Vortrag im Rahmen
unserer Veranstaltungsreihe zu gewinnen.

Er spricht am

                       DIenstag, dem 26. Januar 2016
                       um 15.00 Uhr zu dem Thema:

"Zur Geschichte der Beziehungen zwischen Cuba und den USA einst und jetzt."

Um rege Teilnahme wird aus Gründen der Aktualität des Themas gebeten.

Die Veranstaltung findet wie immer im Roten Cafe statt. 

ROTE RUNDE

Die ROTE RUNDE trifft sich im November

am Dienstag, dem 17.11.2015 um 15.00 Uhr, wie immer im ROTEN CAFE.

Über das Thema

"Homosexualität, Transsexualität -
Herausforderung an Wissen und Toleranz"

spricht Dr. Elke Chesin.
Anschließend Diskussion.

Wir bitten um eine rege Teilnahme und freuen uns auch auf viele Gäste.

ROTE RUNDE

Die Diskutanten sprechen vorallem darüber,wie sie die Zeit des Beitritts der DDR zur BRD erlebten, welche Gedanken und Gefühle sie vordringlich bewegten und weiterhin bewegen.

Die Diskussion findet am 27.10.2014 um 15.00 Uhr im Roten Cafe statt.

Gäste sind herzlich eingeladen.

ROTE RUNDE

Leo Trotzki, führender Revolutionär an der Seite Lenins, wurde am 14. August 1940 in Mexiko
ermordet.

Die ROTE RUNDE fragt: Wer war eigentlich dieser legendäre Leo Trotzki und was wollte er mit der Theorie der "Permanenten Reolution" verdeutlichen?

Gesprächsrunde am 22.09.2015 um 15.00 Uhr im Roten Cafe.

ROTE RUNDE

Bei den monatlich stattfindenden Gesprächen freuen sich die ca. 20 Teilnehmer auch über parteilose, insbesondere junge Gäste.

30.06.2015, 15.00 Uhr, "Rotes Café"- Lindenallee 30.

Es spricht Prof. Dr. Heinz Karl zu dem Thema:

"Die Probleme der KPD in den zwanziger Jahren."
Dazu haben wir Genossen Karl um die Beantwortung folgender Fragen gebeten:

1.) Welche Probleme gab es in der KPD zwischen der Gründung der Partei und der Übernahme der Leitung durch Ernst Thälmann?

2.) Welche Rolle spielten dabei wichtige Persönlichkeiten?

3.) Wie ging Ernst Thälmann an die Lösung dieser Probleme heran?

Anschließend werden die aufgeworfenen Fragen und Probleme diskutiert.
 

ROTE RUNDE

Dieses Jahr jährt sich zum 25.Mal der Beitritt der "Fünf neuen Bundesländer" zur Bundesrepublik Deutschland.

Die Rote Runde stellt deshalb die Frage:

"Was hat die DDR Landwirtschaft in die BRD mitgenommen?"

Dazu treffen wir uns, möglichst mit vielen Gästen am Dienstag, den 25. August 2015 um 15:00 Uhr im Roten Café.

Die einführenden Ausführungen macht Konrad Hannemann.

Mit dieser Veranstaltung haben wir die Absicht, eine Exkursion vorzubereiten, die uns 2016 in eine ehemalige LPG führen soll.

 


Eine neue Ausstellung im Roten Café

Folge 1: "Das Roheisenwerk"
Fortsetzung durch Bilder des Stahlwerkes, des Warmwalz- und des Kaltwalzwerkes.

Gezeigt werden technische Anlagen der vier Produktionsstufen, die den Werkstoff Eisen und Stahl in Form und Farbe, die Produktionsbedingungen, den hohen Automatisierungsgrad sowie die Gewaltigkeit  der Produktionsanlagen zum Ausdruck bringen.

Fotograf: Günther Volger   Die Ausstellung wird am 20.03.2014 eröffnet,

Besuchszeiten - Mo und Do  15.-18.00 Uhr.